"Was der Frühling nicht sät, kann der Sommer nicht reifen, der Herbst nicht ernten, der Winter nicht genießen."

(Johann Gottfried von Herder)

Kleine Gartenkunde

Frühjahr

Was Sie im Winter geplant haben, kann nun umgesetzt werden: Der Frühling ist die richtige Jahreszeit, einen ausgedehnten Garten-Frühjahrsputz zu machen sowie sich mit dem Boden zu befassen. Wenn es wärmer wird, sollte der Boden aufgelockert und z.B. mit biologischer Bodenverbesserung und Pflanzenernährung behandelt werden. Stauden und Gräser, die Sie über den Winter für die Tiere stehen ließen, gehören nun „geputzt“ und geschnitten. Rasen wird vertikutiert und nachgesät sowie gedüngt. Es ist Zeit für die vorbereitende Teichpflege: Pflanzen-Rückschnitt, Schlamm-Entfernung, Prüfung der Wasserqualität und Auffüllen mit frischem Wasser. Bewässerungsanlagen können jetzt installiert oder wieder in Betrieb genommen werden. Der Winterschutz frostempfindlicher Gewächse darf endlich entfernt werden. Baumpflege und auch Fällungen (bis Ende Februar) sind nun erlaubt und wichtig. Und nicht zuletzt ist das Frühjahr die Zeit der Neupflanzungen!

Sommer

Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Wer wässert den Garten? Natürlich: die von Ihnen installierte Bewässerungsanlage. Bevor Sie in den Urlaub fahren, muss diese geprüft und witterungsgerecht eingestellt werden. Prüfen Sie auch jetzt die Wasserqualität Ihres Teiches. Stimmt der pH-Wert?

Im Sommer sollte der Rasen regelmäßig geschnitten werden. Auch hier kann weiterhin regelmäßig biologische Pflanzenernährung aufgebracht werden, die ein gesundes Wachstum unterstützt und lästige Schädlinge etwas abwehrt. Planen Sie bereits jetzt anstehende Baumfällungen für den Herbst, denn die Genehmigungen sind vorab zu beantragen. Auch wäre jetzt noch Zeit, stilvolle Outdoormöbel zu kaufen …

Oder Sie beauftragen uns gleich mit der Pflege Ihres Gartens und genießen den Sommer in Ihrer grünen Oase.

Herbst

Liegt die Genehmigung vor, dürfen Sie ab Oktober wieder Bäume fällen. Gehölze und Bäume können jetzt gut geschnitten und gepflegt werden. Winterbehausungen für frostempfindliche Pflanzen sollten installiert und das Laub vom Rasen entfernt werden. Laubhaufen in ungestörten Ecken Ihres Gartens bieten Tieren einen Winterunterschlupf, auf dem Rasen jedoch zerstören sie das Gras. Winterfest möchte auch die Bewässerungsanlage gemacht werden.

Der Herbst bietet Gelegenheit, Umpflanzungen vorzunehmen. Kontrollieren Sie jetzt noch einmal Ihre Gartengeräte, die auch regelmäßig gewartet werden sollten.

Winter

Da Sie sämtliche Gartentipps befolgt haben, können Sie nun in die wohlverdiente Winterpause gehen …

Genießen Sie bei einer Tasse Tee ein gutes Buch oder schmökern Sie ein wenig in Zeitungen. Vielleicht finden Sie neue Anregungen und Ideen für die nächste Gartensaison? Dann ist der Winter die richtige Zeit zum Planen.

Auch wir, Ihre fleißigen Gartenhelfer, haben jetzt Zeit, Ihre Ideen in Pläne umzusetzen. Gern beraten wir Sie im Winter und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ihre neuen Gartenprojekte für das kommende Frühjahr …

Gartentrends

Gartenoase

Genießen Sie einen Urlaub zu Hause – keine Touristen, kein Besichtigungsmarathon, keine unvorhergesehenen Baustellen oder Probleme und kein schlechtes Gewissen wegen der CO2-Belastung der Umwelt beim Fliegen.

Sie liegen entspannt mit einem guten Buch und einem kühlen Drink aus der Hausbar unter Ihrer eigenen Palme. Großfächrige Blätter spenden Ihnen angenehmen Schatten am Pool oder Schwimmteich. Vielleicht sitzen Sie auch mit einem Kaffee auf einer Gartenbank in Ihrer von Palmen umstandenen Sitzecke oder Terrasse …

Eine schön gewachsene Palme in einem deutschen Garten ist längst kein Traum mehr, sondern entwickelt sich mehr und mehr zum Trend. Wir beraten Sie gern!

Biologische Bodenregeneration & Pflanzenernährung

Wissen Sie, wie lebendig Ihr Gartenboden tatsächlich ist? Wussten Sie, dass humushaltiger Boden sehr viel mehr CO2 bindet als konventionell behandelte Böden und somit viel zum Erhalt unseress Ökosystems beiträgt? Wie lockern Sie Ihren nach dem Hausbau verdichteten Gartenboden auf natürliche Wiese? Warum fühlen sich wichtige Mikroorganismen und Gartennützlinge in einem Boden wohler als in einem anderen? Wie schaffen Sie prächtiges Pflanzenwachstum und gesunde Pflanzen ohne chemische Hilfsmittel?

Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gern. Wir bieten Ihnen fertige Gießlösungen zur biologischen Bodenregeneration und -aktivierung, sowie biologische Düngemittel für vitales Wachstum und Gedeihen in Ihrem Garten an.

Biologische Teichsanierung

Ein Teich ist nicht nur eine kleine Naturidylle, sondern auch ein Sinnbild für ein biologisch intaktes Gefüge.

Umwelteinflüsse wie saurer Regen, falsche Fütterung der Fische, fehlender Sauerstoff durch falsche Bepflanzung, unsachgemäße Anlage des Teiches, schlecht gewählter Standort oder mangelnde Teichpflege bringen dieses komplizierte Ökosystem manchmal aus dem Gleichgewicht. Der Teich „kippt um“. Hier ist schnelle Hilfe gefragt.

Wir begutachten den Standort sowie den Teichgrund und die Bepflanzung, entnehmen Wasserproben, analysieren diese und erstellen Ihnen ein Konzept zur biologischen Sanierung Ihres Teichbiotops.

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Zustimmung Datenschutz

1 + 5 =